1. Lübecker Schwimmverein von 1896 e.V.
1. Lübecker Schwimmverein von 1896 e.V.

Aktuelles zu sportlichen Ereignissen

DMS 2024 in Kiel

Am 3. und 4. Februar fanden die DMS der Landesligen in Kiel statt. Alle Strecken mussten zweimal geschwommen werden, bis auf die 800m und 1500m Freistil, die wurden jeweils einmal geschwommen. Am Samstag starteten die Mädchen der LG1, Luisa Hackmann, Lene Frenzel, Viktoria Hoffmann, Lilli Viktoria Schaper, Naya Petersen, Greta Potschaske und Janne Nell Poetzsch-Heffter. Mit hervorragenden 16.458 Punkten erzielten die Mädchen den 2. Platz der 1. Landesliga. Nach einem langen Tag voller Anstrengung und wahrem Teamgeist gingen die Mädchen mit einem Süßigkeiten gefüllten Pokal nach Hause. Den Tag darauf startete die Männermannschaft mit Xaver Glanda, Emil Knappe, Aaron Silies, Anton Seeger, Theo Seeger, Johann Ahler und Max Gerke. Krankheitsbedingt konnten drei Jungs leider nicht starten. Trotz dem zeigten die Jungs vollen Einsatz und erreichten den 4. Platz mit 12.834 Punkten.
Trainer Alex war sehr erfreut über die neuen Bestzeiten und die tolle Leistung.

Irina Hoffmann 

SHSV Meisterschaften Lange Strecken 2024

Am 20./21.01.2024 fanden die SHSV Meisterschaften „Lange Strecken“ in Elmshorn statt.
Für diese Meisterschaften hatten sich 14 Teilnehmer der SG Lübeck qualifiziert.
Trotz der ungewohnten Örtlichkeit, haben alle Teilnehmer ihr Bestes gegeben und auch die eine und andere Medaille mit nach Hause gebracht.


Teilnehmer und deren Erfolge: (Platzierung offene Wertung in Klammern) 
- Naya Petersen: 400m Lagen Platz 2 und SHSV Jg. Vizemeisterin 05:39,63


- Xaver Glanda 1500m Freistil Platz 3 (9) 18:58,35
400m Lagen Platz 2 und SHSV Jg. Vizemeister 05:16,49
800m Freistil Platz 4 (15) 09:54,06


- Aaron Silies 1500m Freistil Platz 4 (19) 19:43,34
400m Lagen Platz 4 (11) 05:33,89
800m Freistil Platz 8 (21) 10:14,61


- Greta Potschaske 800m Freistil Platz 3 11:07,97 
400m Lagen Platz 1 und SHSV Jg.-Landesmeisterin 06:02,03


- Johann Ahler 400m Lagen Platz 5 (17) 05:46,14
800m Freistil Platz 10 (25) 10:47,25


- Emil Knappe 800m Freistil Platz 4 (28) 11:04,84
400m Lagen Platz 4 (24) 06:18,35


- Theo Seeger 400m Lagen Platz 6 06:01,91
800m Freistil Platz 5 10:55,25


- Hennrik Hudtwalker 800m Freistil Platz 3 12:38,57


- Aaron Braesch 800m Freistil Platz 7 13:13,96


- Bruno Rutz 800m Freistil Platz 6 12:22,42


- Anton Seeger 800m Freistil Platz 6 10:59,36

 

Leider konnten folgende qualifizierte Teilnehmer nicht teilnehmen:
- Luisa Hackmann 1500m Freistil
- Matz Frenzel 800m Freistil und 400m Lagen
- Anna Lea Bahr 800m Freistil


Auch haben neben unseren motivierten Athleten, drei Kampfrichter in Ausbildung am Beckenrand teilgenommen: Urszula Glanda, Melanie Wörpel sowie Alexander Wulf. Wir freuen uns schon jetzt sie demnächst als lizenzierte Kampfrichter in unserem Team begrüßen zu dürfen.


Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Kampfrichter:
- Mirko Potschaske 
- Doreen Seeger 
- Dirk Glanda
- Katharina Silies
- Michael Knappe

DKM 2023 in Wuppertal vom 16.-19. November 2023

Es war soweit! Von Donnerstag bis Sonntag wurde bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in der Schwimmoper, in Wuppertal, um Medaillen und Titel gekämpft.


794 Aktive aus 150 Vereinen nahmen daran teil. Aus Sicht der SG Lübeck waren es 3 Mädels, Viktoria Hoffmann, Luisa Hackmann und Naya Petersen, ergänzt durch Lilli Schaper von dem SC Delphin Lübeck.

 

Luisa und Naya starteten in diesem Wettkampf am Donnerstag auf der 100m Brust Strecke. Naya erschwamm sich mit 1:15,03 in der Jugendwertung (Jg. 2006-2010) einen 32. Platz, in derselben Wertung konnte Luisa den 12. Platz mit 1:12,05 erreichen. Damit verpasste sie knapp den Einzug in das Finale der Jugend.
In der Wertung der offenen Klasse, erreichen die beiden die Plätze 24 (Luisa) und 50 (Naya). Am Donnerstag Abend reiste Naya dann wieder ab. 

 

Der Freitag war, aus Lübecker Sicht, ein startfreier Tag. Am Freitagabend traf Viktoria ein, um dann, am Samstag, über die 100m Rücken zu starten. Luisa hatte am Samstag ihren Start über 50m Brust.
Viktoria erreichte in dem Gesamtfeld von 58 Teilnehmerinnen mit der Zeit von 1:06,30 in der Jugendwertung den 32. Platz und in der offenen Klasse den 46. Platz. Luisas Zeit belief sich auf 32,95, welche ihr den 11. Platz in der Jugendwertung und den 20. Platz in der offenen Klasse bescherte, in der 56 Schwimmerinnen teilnahmen. Auch hier verpasste sie knapp das Jugendfinale.

 

Am Sonntag startete auch Lilli in den Wettkampf. Sie und Viktoria hatten die 50m Rücken, an dem Wettkampftag, zu absolvieren. 
Viktoria erklomm den 27. Platz mit 29,90 und Lilli den 45. Platz mit 31,02 in einem Gesamtfeld von 54 Teilnehmenden. Daraus ergaben sich in der Jugendwertung die  Plätze 15 (Viktoria) und 29 (Lilli) für die beiden.

 

Ein paar aufregende Tage gingen somit zu Ende.
Eines hatten alle gemeinsam, ihren engagierten Trainer Alex, der von Mittwoch bis Sonntag allen Mädels zur Seite stand. 


Einen großen Dank dafür!

Ulrike Hackmann

Erfolgreiche Nachwuchsarbeit in der SG: Sieg beim NOP, Teilnahme DM in Mehrkampf und DM der offenen Klasse

Bereits im Mai qualifizierten sich bei unseren Jüngsten 14 Schwimmer und 12 Schwimmerinnen im Vorkampf zur Teilnahme am Finale des NOP. Insgesamt starteten dort am 4. Juni 171 Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren aus 19 Vereinen Schleswig-Holsteins. 
Zum Sieg des begehrten Pokals trugen bei: Johann Braesch, Johann Discher, Pitt Evers, Noah Geisbüsch, Mattes Gianetto, Lukas Giede, Fiete Hartig, Erik Ketzschmar, Melina Kopf, Kajsa Lohneis, Tjara Lück, Lisa Meyer, Paula Potschaske, Ture Pridat, Samuel Ramczyk, Nele Schlesinger, Florian Silies, Carlotta Suttmann, Lukas Urbaniak, Lone Wegner, Louis Witt, Merle Wörpel, Christopher Wulf, Carlotta und Melia Wünsch und Leonie Zeilinger.
Melia schaffte es sogar trotz fehlender Punkte durch eine Disqualifikation einen zweiten Platz im Jahrgang 2014 und damit einen silbernen Pokal im Mehrkampf zu erreichen. Kajsa und Noah bekamen im gleichen Jahrgang einen Pokal für den dritten Rang überreicht. Trainerin Gaby Grabowski und ihr gesamtes Trainerteam waren sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge und damit, den Pokal nach einem Jahr Abwesenheit wieder nach Lübeck geholt zu haben.

Greta Potschaske (Jahrgang 2011) konnte sich als einzige Lübecker Teilnehmerin qualifizieren für die Deutsche Meisterschaft im Schwimmerischen Mehrkampf. Für sie war es eine spannende Erfahrung im nagelneuen Sportbad NeckarPark neben weiteren 319  Schwimmtalenten der Jahrgänge 2011 und 2012 aus insgesamt 129 Vereinen an den Start zu gehen. Greta hatte bereits in den vergangenen Monaten mehrfach ihre Vielseitigkeit unter Beweis gestellt. So kehrten sie und ihr Trainer Daniel Frenzel mit einem sehr guten 19. Platz nach drei anstrengenden und erlebnisreichen Tagen aus Süddeutschland zurück nach Lübeck.

Für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften auf der Langbahn, die Anfang Juli in Berlin ausgetragen wurden, konnte sich Luisa Hackmann (Jahrgang 2008) über die Strecken 50 Meter und 100 Meter Brust qualifizieren. 
In der U23 Wertung schwamm sie über 100m Brust in 1:15,01min auf Platz 30, über die halbe Distanz in 0:33,96min sogar auf Platz 25!

 

Herzlichen Glückwunsch unserem sportlichen Nachwuchs sowie dem erfolgreichen Trainerteam! Vielen Dank an alle, die diese Leistungen ermöglichen und unterstützen, an die Vereine, die Eltern und an den Förderverein

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 23.-27. Mai 2023 in Berlin

Bereits am ersten Wettkampftag gelang Naya ein großer Coup – sie schwamm bei ihrer ersten DJM Teilnahme über 50 Meter Brust in 0:35,01min. zu einer Bronzemedaille. Luisa verpasste als Vierte die Medaillenränge zwar knapp, aber sie konnte sich an diesem Tag über eine sehr gute neue Bestzeit von 0:33,80 min. freuen.


Im Verlauf der Wettkampftage purzelten noch weitere Bestzeiten und Naya schlug sogar ein zweites Mal zu, Finale über 100 Meter Brust, und sie schwamm zu einer weiteren Bronzemedaille in 1:15,77 min. 
Felix steigerte sich am letzten Wettkampftag im Finale über 50 Meter Freistil zu bärenstarken 0:24,27 min. und erschwamm sich damit wie auch im letzten Jahr die Silbermedaille. 

Die Ergebnisse im Überblick:


Mats Frenzel (Jg. 09)
50m Brust 0:34,64 (Platz 33)
100m Brust 1:19,27 (Platz 29)
Felix Gerke (Jg. 08) 
100m Freistil (Finale) 0:54,23 (Platz 5)
50m Schmetterling 0:26,99 (Platz 9)
50m Rücken 0:29,21 (Platz 15)
100m Schmetterling 1:00,67 (Platz 13)
100m Rücken 1:05,83 (Platz 24)
50m Freistil (Finale) 0:24,27 (Platz 2)
Luisa Hackmann (Jg. 08)
50m Brust (Finale) 0:33,83 (Platz 4) 
50m Schmetterling 0:29,71 (Platz 18)
100m Brust (Finale) 1:14,35 (Platz 6)
200m Brust 2:49,16 (Platz 12)
50m Freistil 0:27,56m (Platz 9)
Viktoria Hoffmann (Jg. 08)
50m Brust 0:36,31 (Platz 26)
50m Rücken 0:31,53 (Platz 12)
100m Rücken 1:08,57 (Platz 12)
Emil Knappe (Jg. 10)
50m Rücken 0:33,72 (Platz 33)
50m Freistil 0:28,99 (Platz 34)
Naya Petersen (Jg. 10)
50m Brust (Finale) 0:35,01min. (Platz 3)
100m Brust (Finale) 1:15,77min. (Platz 3)
200m Brust (Finale) 2:48,33min. (Platz 5)
Janne-Nell Poetzsch-Heffter (Jg. 07)
200m Schmetterling 2:40,20 (Platz 22)

Das Besondere an den DJM ist neben der Spannung im Wettkampfbecken natürlich auch das Drumherum. Abendliches gemeinsames Essengehen beim Italiener mit mitgereisten Fan-Eltern gehört dazu wie auch die ein oder andere kleine Shoppingtour durch Berlin. 

 

Wir gratulieren allen Aktiven und ihren mitgereisten Trainern zu diesen tollen Erfolgen und bedanken uns bei Alex, Stephan und Wiebke für die geleistete Arbeit! 
Ein großer Dank geht auch an die Vereine sowie an den Förderverein für die finanzielle Unterstützung.

Norddeutsche Meisterschaften vom 28. bis 30. April 2023 in Braunschweig

Nach dem sehr erfolgreichen Auftritt der SG Schwimmjugend bei den Landesmeisterschaften Anfang April überzeugte sie nun auch bei den Norddeutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Braunschweig.
Johann Ahler, Viktoria Hoffmann, Janne-Nell Poetzsch-Heffter, Aaron Silies, Naya Petersen, Luisa Hackmann, Emil Knappe, Xaver Glanda, Max und Felix Gerke, Mats Frenzel und Luis Marheineke konnten sich dafür qualifizieren und hatten die Osterferien genutzt um sich darauf vorzubereiten. Einige von ihnen verbrachten viel Trainingszeit in Malente, eine Woche unter den Augen von Stefan Herbst, ihrem Landestrainer, einige Tage mit ihren Trainern Wiebke und Alex. 
Am Wochenende vom 28.4.-30.4. schwammen sie im norddeutschen Vergleich häufig auf vordere Plätze.
Naya Petersen erlangte gleich im ersten Wettkampf über 200 Meter Brust eine Silbermedaille in ihrem Jahrgang 2010. Sie zeigte an dem ganzen Wochenende ihre besondere Stärke beim Brustschwimmen und so folgten noch Bronze über 50 Meter und wiederum Silber über die 100 Meter. Auch auf Bruststrecken erfolgreich war Luisa Hackmann (Jg. 08), die über 100 Meter Silber und 200 Meter Bronze gewann. Den ersten Platz allerdings belegte sie über die 50 Meter Freistil. Im Finale über 100 Meter Brust der offenen Klasse belegte Luisa in 1:15,30 Platz 5.
Viktoria Hoffmann schwamm sehr knapp an Medaillen vorbei, erschwamm sich allerdings mehrere vierte, fünfte oder sechste Plätze. Auf Platz 7 schwamm sie im Finale der offenen Klasse über 100 Meter Rücken in 1:10,24.
Mit vier Goldmedaillen kehrte Felix Gerke (Jg. 08) nach Lübeck zurück. Er ließ die Konkurrenz über jeweils 50 Meter und 100 Meter Freistil und Schmetterling hinter sich. Außerdem schwamm er zu zwei Bronzemedaillen über 50 Meter und 100 Meter Rücken. 
Den sechsten Titel für die SG holte Janne-Nell Poetzsch-Heffter über die häufig nicht sonderlich geliebten 200 Meter Schmetterling.

Nun bleibt zu hoffen, dass viele der Zeiten reichen für die Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin.
Alex und Wiebke verbrachten ein langes Wochenende mit allen - in der Bahn, in der Jugendherberge, beim Sightseeing und Shoppen zur Überbrückung freier Zeit und natürlich am Beckenrand. Herzlichen Dank an euch beide und herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen! Vielen Dank auch an die Unterstützung durch die Vereine und durch den Förderverein bei der Finanzierung der Trainingsmaßnahmen und der Unterkunft!

 

Anne Helling

SHSV-Meisterschaft und SHSV-Jahrgangsmeisterschaft am 1. + 2. April 2023 in Flensburg

Bereits am Vorabend reisten viele Schwimmerinnen und Schwimmer der 1. und 2. Leistungsgruppe nach Flensburg, um ausgeruht am nächsten Morgen in den Wettkampf starten zu können. In der Stadt, die auch als „Tor zum Norden“ bezeichnet wird, wurden am 1. und 2. April die SHSV-Meisterschaften und SHSV-Jahrgangsmeisterschaften ausgetragen.  

Bereits um 9:00 Uhr war Einlass und mit den zugewiesenen Plätzen auf der Tribüne hatte die Mannschaft einen tollen Überblick über das Wettkampfgeschehen. Es standen zwei lange und aufregende Wettkampftage bevor.

Aus den einzelnen Jahrgängen nahmen die folgenden Schwimmerinnen und Schwimmer teil: 

2007: Johann Ahler, Janne-Nell Poetzsch-Hefter und Aaron Silies 

2008: Felix Gerke und Viktoria Hoffmann

2009: Mats Frenzel, Xaver Glanda und Celina Lange

2010: Carlotta Formichella, Emil Knappe, Luis Marheineke und Naya Petersen

2011: Greta Potschaske, Anton Seeger und Nike Silies

2012: Anna-Lena Bahr, Antonia da Cunha, Leonie Mai und Bruno Rutz

2013: Hennrik Hudtwalker und Aaron Braesch

In den einzelnen Jahrgangswertungen konnten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer oft das Treppchen besteigen:

Im Jahrgang 2007 erreichte Janne über 50m Brust  den 1. Platz, über 100m und 200m Schmetterling jeweils den 2. Platz und den 3. Platz über 50m Rücken, 100m und 200m Freistil sowie über 50m Schmetterling. Aaron erreichte den 2. Platz über 200m Rücken und jeweils den 3. Platz über 50m und 100m Rücken. Johann erschwamm sich einen 3. Platz über 100m Brust.

Sehr erfolgreich schwammen Viktoria und Felix. Viktoria sicherte sich den jeweils ersten  Platz in ihrem Jahrgang über 50m und 100m Rücken, 50m Brust, 50m Freistil und 50m Schmetterling, den 2. Platz über 200m Rücken und einen 3. Platz über 100m Freistil. Felix sicherte sich den jeweils ersten Platz über 50m Rücken, 50m, 100m und 200m Freistil sowie über 50m und 100m Schmetterling, den 2. Platz erreichte er über 50m Brust.

Mats erreichte jeweils den 2. Platz über 100m Freistil und 100m Brust und den 3.Platz über 50m und 200m Brust  sowie über 200m Lagen. Xaver schwamm in seinem Jahrgang auf den 1. Platz über 50m und 400m Freistil sowie über 50m Schmetterling, auf den 2 Platz über 100m Schmetterling, 50m Rücken und 200m Lagen und auf den 3. Platz über 100m Brust. Celina gelang der 3. Platz über 100m Schmetterling.

Im Jahrgang 2010 erreichte Emil jeweils den 1. Platz über 50m Rücken und 50m Freistil, den 2. Platz über 100m und 200m Rücken und den 3. Platz über 50m Schmetterling und 200m Freistil. Luis erschwamm den 1. Platz über 100m Freistil und 50m Schmetterling, 2. Platz über 100m Schmetterling und 50m Freistil und den 3.Platz über 100m Rücken. Naya Petersen erreichte den 1. Platz über 100m Freistil, den 2. Platz über 100m Schmetterling, 50m und 100m Brust sowie 50m Freistil und den 3. Platz über 50m Schmetterling.

Greta erreichte den 1. Platz über 50m, 100m und 200m Rücken, den 2. Platz über 100m Schmetterling und 200m Lagen und den 3. Platz über 400m Freistil. Anton erreichte den 1. Platz über 50m Rücken, 100m Freistil, 100m Schmetterling und 200m Lagen und den 2. Platz über 100m Rücken.

Im Jahrgang 2012 erreichte Leonie den 3. Platz über 50m Rücken, Anna-Lena den 1. Platz über 100m Brust und 50m Schmetterling. Sie kam auf den 2. Platz über 50m Brust und 200m Lagen und auf den 3. über 50m und 100m Freistil. Bruno erschwamm sich den 1. Platz über 100m und 400m Freistil sowie den 3. Platz über 50m Freistil.

Hennrik aus dem Jahrgang 2013 erreichte den 3. Platz über 200m Lagen.

Zum Abschluss des jeweiligen Wettkampftages wurden die Jugendfinal- und Finalläufe ausgetragen. Aus der SG Lübeck qualifizierten sich für die Jugendfinalläufe:

  • Felix Gerke

50m Rücken (1. Platz), 100m Freistil (1. Platz), 100m Schmetterling (1. Platz), 50m Brust (4.Platz), 50m Freistil (1. Platz), 200m Freistil (1. Platz) und 50m Schmetterling (1. Platz)

  • Mats Frenzel

100m Freistil (5. Platz) , 200m Brust (3. Platz), 50m Brust (5. Platz), 50m Freistil (4. Platz), 100m Brust (3. Platz)

  • Xaver Glanda

50m Rücken (5. Platz), 100m Schmetterling (6. Platz), 50m Freistil (6. Platz), 100m Brust (5. Platz) und 50m Schmetterling (7. Platz)

  • Celina Lange

100m Schmetterling (8. Platz), 200m Freistil (5. Platz)

  • Emil Knappe

200m Rücken (5. Platz) und 50m Freistil (8. Platz)

  • Naya Petersen

100m Freistil (5. Platz), 100m Schmetterling (4. Platz), 200m Brust (2. Platz), 50m Brust (2. Platz), 50m Freistil (6. Platz), 100m Brust (2. Platz) und 50m Schmetterling (7. Platz)

  • Greta Potschaske

100m Schmetterling (7. Platz) und 200m Rücken (6. Platz)

Für die Finalläufe qualifizierten sich

  • Johann Ahler

200m Brust (5. Platz), 100m Rücken (6. Platz)

  • Janne-Nell Poetzsch-Hefter

100m Schmetterling (3.Platz), 200m Schmetterling (3. Platz), 50m Schmetterling (7. Platz)

  • Aaron Silies

200m Rücken (4. Platz)

  • Viktoria Hoffmann

50m Rücken (1. Platz), 50m Brust (3. Platz), 200m Rücken (2. Platz), 50m Freistil (5. Platz), 100m Rücken (3. Platz), 50m Schmetterling (4. Platz)

 

Herzlichen Glückwunsch zu den erbrachten Leistungen und vielen Dank an die Trainer, Kampfrichter und Fahrer.

 

Doreen Seeger

6. Offenen OWL-Inklusions-Schwimm-Cup in Lübbecke (NRW) am 25. März 2023

Beim 6. Offenen OWL-Inklusions-Schwimm-Cup in Lübbecke (NRW) am vergangenen Samstag (25.03.) nahm Leonie aus der Leistungsgruppe 2 sehr erfolgreich teil und gewann bei 5 von 6 Starts die Wertung in Ihrer Altersklasse Jugend D (Jahrgang 2012/ 2013). Damit erreichte sie den 1. Platz in der Mehrkampfwertung und konnte die Konkurrenz weit hinter sich lassen.

 

Bei diesem, auf einer 25m-Bahn ausgetragenem Wettkampf traten 130 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung an und konnten mittels einer ausklügelten Punktetabelle miteinander verglichen werden. 

Die 11-jährige Hambergerin, deren rechter Oberschenkel seit ihrer Geburt stark verkürzt ist und sie dadurch eine Beinlängendifferenz von mehr als 35cm hat, absolvierte ihren ersten Para-Wettkampf seit ihrer Hüft-OP im Oktober 2022, welche eine 3-monatige Trainingspause zur Folge hatte, in der sie keinerlei Belastungen ausgesetzt werden durfte. Mit einem starken Willen, ihrer Trainingsgruppe sowie ihrer Familie, kämpft Leonie sich zu alter Stärke zurück und konnte in Lübbecke in allen Disziplinen ihre Bestzeiten ausbauen oder bestätigen.

 

Ein zusätzlicher Motivationsschub im Januar war die Berufung in den Nachwuchskader 2 des Deutschen Behindertensportverbandes für 2023. 
Jetzt gilt der Fokus ihrer ersten Teilnahme an den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Para-Schwimmen, die Mitte Mai in Berlin stattfinden.

Thomas Mai

Norddeutsche Meisterschaften in Braunschweig am 18.+19. Februar 2023

Für einige eine nicht enden wollende Qual, für andere die Königsdisziplin schlechthin… 
Drei Schwimmerinnen und zwei Schwimmer der ersten Leistungsgruppe vertraten die SG Lübeck in Braunschweig am Wochenende vom 18. und 19. Februar 2023.
Viktoria Hoffmann (Jg. 2008) und Xaver Glanda (Jg. 2009) scheuten keine Herausforderung und gehörten mit Starts über die 1500m Freistil, 800m Freistil und 400m Lagen zu den Vielstartern. Beide schafften TopTen-Platzierungen in ihren Jahrgängen: Viktoria wurde mit 19:54,66min Achte über 1500m Freistil und sie landete in 5:40,20min über 400m Lagen auf Rang 10. In der gleichen Disziplin schwamm Xaver in 5:27,81min sogar auf Platz 6.
Aaron Silies (Jg. 2007) musste bei seinem Start über 400m Lagen leider eine ärgerliche Disqualifikation wegen zu langer Tauchphase in Kauf nehmen. Eine gute Platzierung wäre ihm sonst sicher gewesen.
Janne-Nell Poetzsch-Heffter (Jg. 2007) wurde bei ihren beiden Starts jeweils Norddeutschlands Neunte (400m Lagen in 5:49,79min, 1500m Freistil in 20:25,89min).
Ihr Durchhhaltevermögen stellte erneut Greta Potschaske (Jg. 2011) unter Beweis. Sie schwamm über 400m Lagen in 6:10,83min auf einen hervorragenden 5. Platz.
Vielen Dank an Trainer Daniel Frenzel und Trainerin Wiebke Herzig, die das Wochenende mit den Fünfen in Braunschweig verbrachten und sie am Beckenrand mit langem Atem motivierten.
Der Förderverein unterstützte großzügig bei den Übernachtungskosten – herzlichen Dank dafür!

NDM Lange Strecken  in Braunschweig 2023 (von links nach rechts): Trainer Daniel, Greta, Aaron, Xaver, Viktoria, Janne und Trainerin Wiebke

Deutscher Mannschaftswettbewerb Landesliga Schleswig Holstein in Kiel am 4. Februar 2023

Am 04. Februar 2023 machten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der LG 1 und auch teilweise aus der LG 2 auf den Weg nach Kiel um für den Verbleib in der 1. Landesliga zu kämpfen. Es mussten alle Einzelstrecken zwei Mal geschwommen werden, außer die 800 m und die 1500 m Freistil. Jeder Sportler/in durfte fünf Starts absolvieren. Auch wenn einzelne Strecken nicht jedem lagen, haben alle vollen Einsatz gezeigt und großen Teamgeist bewiesen. Dieses wurde mit dem überragenden 2. Platz und dem silbernen Vereinspokal plus süßem Inhalt für die Damen mit Naya Petersen, Janne-Nell Poetsch-Heffter, Celina Lange, Luisa Hackmann, Viktoria Hoffmann, Louise Cordier und Greta Potschaske belohnt. Die Herrenmannschaft mit Mats Frenzel, Felix Gerke, Xaver Glanda, Emil Knappe, Luis Marheineke, Theo Seeger und Aaron Silies erreichte einen super 5. Platz. Die Trainer/in Alexander Müller und Wiebke Herzig freuten sich über die sehr starke Leistung und lobten beide Teams. Die Bekanntmachung der Auf- u. Absteiger erfolgt nach dem die Auf- u. Abstiegsregelungen der 2. Bundesliga Nord feststehen.
M. G-P

 

SHSV Meisterschaften "Lange Strecken" in Flensburg 21.+22. Januar 2023

Am 21. und 22. Januar fanden die Landesmeisterschaften über 
die langen Strecken in Flensburg statt.
Für die SG Lübeck gingen folgende Schwimmer an den Start:
Anna Lea Bahr (2012)
Greta Potschaske (2011)
Bruno Rutz (2012)
Emil Knappe (2010)
Xaver Glanda (2009)

Anna Lea belegte über 800 m Freistil mit 13:11:48 den 5. Platz.
Greta schwamm in 12:01:88 die 800 m Freistil auf Platz 5. Bei den 400 m Lagen schlug sie nach 6:16:33 m als Erste an und wurde Landesmeisterin!
Bruno schlug bei 800 m Freistil nach 11:57:84 auch als Erster an und wurde in seinem Jahrgang Landesmeister!
Emil schwamm 800 m Freistil mit 11:10:48 auf das Podest und erzielte den 3. Platz.
Xaver qualifizierte sich sogar in drei Disziplinen. Er schwamm 800 m Freistil in 10:11:33 auf Platz 6., bei den 1500 m Freistil mit 19:24:68 verfehlte er das Treppchen nur knapp und sicherte sich den 4. Platz. Die 400 m Lagen erreichte er in 5:39:52 und kam damit auf Platz 3!

Herzlichen Glückwunsch zu den starken Leistungen und tollen Platzierungen.
Vielen Dank an die Trainer und Kampfrichter.

Maike Lange

Hier findest Du uns

Schwimmhalle Ziegelstraße

Ziegelstr. 152, 23556 Lübeck

 

Schwimmhalle Kücknitz

Flenderstr. 87a, 23569 Lübeck

 

Postadresse siehe unter Impressum/ Kontaktdaten

Der 1. LS ist Mitglied

in der SG Lübeck

Unsere Trainingszeiten:

 

Ziegelstraße


Für die Trainingsgruppen der Ziegelstrasse werden wegen der Renovierung die Ausweich-Schwimmhallen in Klammern angezeigt.

 

Schwimmschule

Mo.+Fr. (Schmiedestr.)

17:00 - 17:45 Uhr

 

Kraulschule I+II

Mo. (Kücknitz)

17:00-18:00 Uhr

Fr. (Schmiedestr.)

17:00-18:00 Uhr

 

Kraulschule III+IV

Mi. (Kücknitz)

17:00-18:00 Uhr

Fr. (Schmiedestr.)

17:00-18:00 Uhr

 

Breitensport I (Jg. 2013- 2012) + II (Jg. 2011 -2010)

Mo. (Kücknitz)

17:00-18:00 Uhr

Fr. (Schmiedestr.)

18:00-19:00 Uhr

 

Breitensport III  (Jg. 2009 und älter)

Mi. (Schmiedestr)

17:00-18:00 Uhr

Mi. (Kücknitz)

19:00-20:00 Uhr

 

Vereinsleistungsgruppe

Di. (Kücknitz)

18:00 - 19:00 Uhr

Mi. (Kücknitz)

19:00 - 20:00 Uhr

 

Masters

Mo. (Kücknitz)

20:00 - 21:30 Uhr 

Mi. (Kücknitz)

20:00 - 21:30 Uhr  

Fr. (Schmiedestr.) 

20:00 - 21:00

 

Athletiktraining

 

Kraulschule III, Kraulschule IV, Breitensport, VLG

Sporthalle Pestalozzischule

Do. 18:00 - 19:45 Uhr 

Trainerteam Alexander + Meike 

 

Schwimmschule, Kraulschule I, Kraulschule II

Sporthalle Falkenfeld

Do. 17:00 - 18:45 Uhr

Trainer Sven

 

 

Kücknitz

 

Schwimmschule

Di.

17:00 - 17:20, Aufwärmen

17:25 - 18:00, Wasserzeit

 

Kraulschule I + II

Di. 

17:00 - 18:00, Schwimmen 

 

Kraulschule III

Di 18:00-18:45, Schwimmen

 

Breitensport

Di. 18:00 - 18:45, Wasserzeit

 

Kooperation mit der Schule am Stadtpark

Di. 18:00 – 18:45 Uhr Schwimmen